Handyvertrag.com - Die wohl besten Handyverträge auf einen Klick - Aktuelle Handynews, hochwertige Handys und Handy Bundles - Handy Flatrates - Handy mit und ohne Vertrag - Handy und Handyvertrag ohne Schufa - o2, Vodafone, T-Mobile, eplus

Aktuelle Empfehlungen der Redaktion für den Monat November 2014:

warning: Creating default object from empty value in /var/customers/webs/hvertrag/modules/taxonomy/taxonomy.pages.inc on line 33.

Starterpaket von Callmobile wird günstiger. Wer sich zwischen dem 26.02 und dem 11. März für ein Starterpaket von callmobile entscheidet, erhält es für 9,95€ statt regulär 16€. Es beinhaltet aber immer noch das Gesprächsguthaben von 10 €. Neukunden können ebenfalls ihre bestehende Handynummer kostenlos mitnehmen. Hierbei werden von Callmobile noch zusätzlich 15 Euro Guthaben oben drauf gepackt.

Preissturz bei Congstar auf 9 Cent. Genau einen Monat, nachdem der Mobilfunkdiscounter "fonic" seine Preise gesenkt hat, zieht auch die Discount-Marke "Congstar" nach. Ab März kosten bei "Congstar" alle Gespräche in die deutschen Netze nur noch 9 Cent. Der Preis für Kurzmitteilungen sinkt ebenfalls auf 9 Cent. Bei diesem Tarif ist das Abhören der Mailbox kostenfrei. Der bisherige Datentarif mit 49 Cent pro Megabyte bleibt jedoch gleich. Die frist verschiebt sich allerdings von Februar auf Juni 2008.

Prepaid-Dienst von Blackberry bald verfügbar. Der Telekommunikationsausstatter Alcatel-Lucent hat jetzt eine Lösung entwickelt, mit der das technische Problem, die Nutzung des mobilen E-Mail-Dienstes von RIM mit einem Prepaid-Tarif möglich gemacht wird. Damit man den Blackberry-Dienst erfolgreich Nutzen kann ist es notwendig, einen Datentarif mit einem Provider abzuschließen. Genau an dieser Stelle kommt das Prepaid-Angebot ins Spiel.

Neue Handy Flatrate von callmobile für unter 10 Euro. Für Neukunden des Mobilfunkanbieters "callmobile" gibt es eine Neue Flatrate für unter 10€ im Monat. Netzinterne sowie Festnetzgespräche können für einen Preis von 29,95€ , 3 Monate beliebig lang genutzt werden. Bislang waren die Kosten bei dieser Flatrate 14,95€. Eine vereinfachte Flatrate (nur netzintern) ist für 3,95€ zu haben. Die Flatrates können zu dem "Clever 3" Tarif. Netzinterne Gespräche kosten 3 Cent pro Minute, Externe kosten 13 Cent. Kurzmitteilungen können für 12 Cent versendet werden.

Jetzt endlich senkt auch Klarmobil die Preise, nachdem es einige andere Mobilfunkdiscounter vorgemacht haben. Ab dem 6. Februar 2008 kosten die Minuten in externe Netze nur noch 12 Cent (2 Cent billiger). Kurzmitteilungen werden ebenfalls auf 12 Cent reduziert. Die Kosten für Netzinterne Gespräche bleiben jedoch weiterhin bei 4 Cent pro Minute. Zusätzliche Angebote, wie eine Flatrate ins Festnetz für 14.95€, oder für das eigene Netz um 3.95€ können ebenfalls genutzt werden. Hierzu wird jedoch eine einmalige Summe in Höhe von 6.95€ berechnet.

Ab Februar 2008 ändert T-Mobile die Xtra-Tarife. Fortan heißen diese XtraCard, Xtraclick und XtraNonstop. Der pure Onlinetarif "XtraClick" bringt Gesprächskosten in Form von 5 Cent für interne und SMS mit sich. Andere Gespräche werden bis einschließlich Juni 2008 für 19 Cent pro Minute berechnet. Nach diesem Zeitpunkt werden die Gesprächsminuten für 25 Cent zu haben sein. Der SMS-Versand in alle anderen Netze wird 19 Cent betragen. Das abhören der Mailbox ist kostenlos. Ein weiterer Tarif, den man auch in den T-Mobile Shops erwerben kann ist der XtraCard.

Ab sofort besteht auf dem Mobilfunkmarkt eine neue Tiefstgrenze. Diese wurde vom Mobilfunkanbieter "simply" in Form von 8,5 Cent pro Minute in alle deutschen Netze gesetzt. Die Abrechnung erfolgt im Minutentakt. Der Preis für eine SMS ist allerdings mit 15 Cent fast doppelt so teuer wie die Minute. Der Tarif mit Namen "simply easy" wird im Prepaidverfahren angeboten.
Ein weiterer Tarif "simply partner" ist ebenfalls zu erhalten. Netzintern werden die kosten um einen Cent auf 3 gesenkt. Andere Mobilfunknetze und das Festnetz sind weiterhin für 13 Cent die Minute zu erreichen.

Das O2 Tochterunternehmen "Fonic" reduziert die Preise bei Prepaid-Angeboten.
Ab Februar 2008 kosten die Gesprächsminuten in alle Netze sowie SMS nur noch 9 Cent. Bislang kostete die Minute 9,9 Cent und die SMS ebenfalls. Die Starterkate bekommt man online oder bei Lidl für 9,99€. Terminierungsentgelte durch die Bundesagentur im Dezember seien Grund für die Preissenkungen von Fonic. Trotz des Günstigen Angebots ist Fonic nicht Günstigster auf dem Markt. Die plötzliche Preisreduzierung von "simply" auf 8,5 Cent pro Minute ist Fonic noch -einen halben Cent voraus.

Callmobile und Alditalk senken Preise. Beide Prepaid-Discounter senken nun ihre Tarife im Handybereich. Netzinterne Gespräche werden für 3 Cent pro Minute erhältlich sein und innerhalb Deutschlands kann man rund um die Uhr für 13 Cent pro Minute telefonieren. SMS können ebenfalls für 13 Cent verschickt werden.

Verschiedene Taktung

Der deutsche Mobilfunkanbieter T-Mobile passt nun seine Prepaid Angebote an und bringt zwei neue Tarife auf den Markt. So können Kunden ab sofort einen Prepaid Tarif nutzen der Gespräche ab der zweiten Minute kostenlos geführt werden können. Der andere Prepaid Tarif ermöglicht es besonderes günstig in das Netz der deutschen Telekom und ins deutsche Festnetz zu telefonieren.

***** WM - Sonderaktion *****
X